Ist ein Sehtest bei einem Optiker gratis?

 

Unterschieden werden muss zwischen einem Sehtest, einem Sehtest für den Führerschein und der Refraktion (Sehschärfenbestimmung).

Der erstgenannte Sehtest ist meist kostenfrei und sagt einfach nur aus, wie hoch die Sehleistung ist und ob  eine Brille / Kontaktlinsen zu einem besseren Sehen verhelfen könnten.

Der Führerscheinsehtest kostet bundesweit 6,43 Euro. Bei diesem wird überprüft, ob eine Mindestsehleistung von 70% (Visus > 0,7) vorhanden ist.

Die Refraktion ist eine aufwendige Dienstleistung ( nach der Brillen / Kontaktlinsen angefertigt werden), die sich der Augenarzt und auch der Augenoptiker vergüten lassen. Eine Refraktion darf eigentlich nur ein Augenoptikermeister durchführen (und der Augenarzt). Meister und Augenarzt haben eine hochqualifizierte Ausbildung bekommen.

 

Wo soll ich die Monatskontaklinsen aufbewahren?

Kontaktlinsen müssen und dürfen nur  einer speziellen Aufbewahrungs- und Reinigunslösung aufbewahrt werden. Manche Linsen brauchen spezielle Lösungen, daher kann man auch nicht einfach auf die Lösung aus der Drogerie zurückgreifen.

 

Monokel - Brillen & Kontaktlinsen  |  info@monokel-osnabrueck.de